Jugendlicher Hacker zu Polizeiarbeit verdonnert

18-jähriger Neuseeländer wechselt nach Freispruch die Seiten

Hamilton (pte/16.07.2008/13:55) – Der 18-jährige Neuseeländer Owen Walker, der mithilfe eines ausgeklügelten Virenprogramms ein weltumspannendes Hackernetz gegründet hatte, ist von einem Gericht in Hamilton freigesprochen worden. Der Jugendliche, der an einer abgemilderten Form von Autismus leidet und sich das Programmieren nach eigenen Angaben selbst beigebracht hat, hatte sich zuvor in sechs Fällen der Internetkriminalität für schuldig bekannt. Wie der New Zealand Herald http://www.nzherald.co.nz berichtet, ordnete die zuständige Richterin an, dass der junge Mann 14.526 neuseeländische Dollar (etwa 6.600 Euro) Entschädigung zahlen muss, weil er im Jahr 2006 die Server der Universität Pennsylvania in den Vereinigten Staaten zum Absturz gebracht hat. Neben der einmalig zu zahlenden Geldstrafe soll Walker zudem seine außergewöhnlichen Programmierfähigkeiten künftig auch der Polizei zur Verfügung stellen und diese so im Kampf gegen Internetkriminalität unterstützen. …weiterlesen

Advertisements
Explore posts in the same categories: Hacker, IT, News, Nicht kategorisiert, Security

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: