iPhone: Künstliche Verknappung soll Kauflust anheizen

Das neue iPhone 3G ist gegenwärtig in aller Munde. Dies liegt nicht zuletzt an dem unglaublichen Medienrummel, der das Handy regelmäßig begleitet. In Österreich versucht man die Kauflust zusätzlich anzuheizen, indem man eine Mengenbegrenzung bei den Verkäufern einsetzt.

Das Prinzip von Angebot und Nachfrage wird ausgenutzt, um die potenziellen Käufer in die Läden zu bringen. Ein intelligenter Trick, von dem sich sicherlich einige manipulieren lassen.

Für die erste Woche ist das Angebot begrenzt„, so Robert Chvatal, der österreichische Chef von T-Mobile. Laut seiner Aussage bestehen für einzelne Länder Quoten, wie viele iPhones in der ersten Woche den Weg in den Laden finden dürfen. Durch diese Begrenzung sollen vor allem die noch Unentschlossenen zu Käufern verwandelt werden, womöglich träumt Apple sogar von mediengerecht aufbereiteten Ausschreitungen vor Handyshops, die das iPhone verkaufen. Michael Krammer, Chef von One, konnte die Verknappung ebenfalls bestätigen. Er sieht das Ganze jedoch eher problematisch: „Es wird schwierig in der Startphase.

Die gegenwärtige Situation sieht so aus, dass einige Kunden, die sich im Online-Shop hatten vormerken lassen, bereits auf Ende Juli verwiesen werden mussten, da auch in den regulären Shops von One Geräte verfügbar sein müssen. Ausreichende Mengen des neuen iPhones sollen erst ab August zur Verfügung stehen.

Geschnürt wird das Paket beim österreichischen Mobilfunkanbieter One mit einem optional zubuchbaren Datenpaket, welches 3GB iphoneTraffic zulässt.Insgesamt gesehen ein gelungener marktwirtschaftlicher Schritt von Apple, um die Massen zum Kauf zu bewegen, wenngleich mit einem raffinierten manipulierenden Trick.

(via futurezone thx!)

(Bild via gearlive thx!)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: