Online-Tool findet Filesharing-Bremsen

Saarbrücken (pte/28.05.2008/13:50) – Im Rahmen des Projekts „Glasnost“ haben Forscher des Max-Planck-Instituts für Sofwaresysteme (MPI-SWS) http://www.mpi-sws.mpg.de ein Java-Applet entwickelt, das Behinderungen des Filesharing-Protokolls BitTorrent aufspüren kann. In einer Studie, deren Grundlage rund 8.000 Tests mit dem Online-Tool waren, wurden drei internationale Provider überführt, die systematisch Datenströme blockieren – darunter der schon seit längerem umstrittene US-Provider Comcast. Der Nachweis von Filesharing-Bremsen ist allerdings nicht einziger Inhalt der Arbeit im Rahmen des Projekts, auch die allgemeine Qualität von Verbindungen wird untersucht. ..weiterlesen

Die Glasnost-Tools sind online unter http://broadband.mpi-sws.mpg.de/transparency zu finden. Rund 1.500 BitTorrent-Test pro Tag seien möglich und diese Kapazität ausgereizt. „An einem Tag hatten wir sogar 200.000 Besucher auf unserer Seite“, so Gummadi. Gegenüber Angeboten großer Unternehmen, die Programme auf ihren Servern bereitzustellen, gibt er sich skeptisch. Für das hohe Ansehen unter Internet-Nutzern sei die eigene Unabhängigkeit maßgeblich verantwortlich.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: