Cyber-Teppich ermöglicht Spaziergang durch virtuelles Pompeji

Uninteressant? Nein, im Gegenteil. Stellen sie sich die Weiterentwicklung vor.

Man sitzt in einem Sessel und hat nur noch eine Brille auf oder ist über eine Bioschnittstelle mit der Virtualität verbunden. Ob es der Weg zu einer Matrixähnlichen Welt ist oder ob es uns eine weitere Dimension eröffnet wird sich herausstellen.

Bericht

Tübingen (pte/17.04.2008/06:10) – Wissenschaftler haben im Rahmen des EU-Projekts Cyberwalk http://www.cyberwalk-project.org ein System entwickelt, mit dem sich Nutzer auf ganz alltägliche Weise durch virtuelle Welten bewegen können. Dazu gehen sie einfach auf der Laufplattform „Cybercarpet“. Damit User trotz der Bewegungsfreiheit nicht von der Plattform stürzen, kommt ein Tracking-System mit mehreren Kameras zum Einsatz. Zunächst ist es möglich, ein virtuelles Abbild des antiken Pompeji zu erkunden. Das unter Leitung von Marcus Ernst vom Max-Planck-Institut (MPI) für biologische Kybernetik http://www.kyb.tuebingen.mpg.de entwickelte System soll heute, Donnerstag, anlässlich eines Workshops erstmals vorgestellt werden. …weiterlesen

Advertisements
Explore posts in the same categories: Forschung, Fundstück, News, Nicht kategorisiert, technik, Zukunft

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: