Blogger rebellieren gegen Magenta-Monopol der Telekom

T-Mobile will ein US-Blog zur Aufgabe der Magenta-Tönung bringen – nun begehren Blogger reihenweise auf.

Im Kampf um die Farbe „Magenta“ schlägt Engadget zurück: Nachdem die Telekomtochter T-Mobile das Blog dazu aufgefordert hatte, die vermeintliche Telekomfarbe aus dem Programm zu schmeißen, bildet sich eine Rosa-Front im Netz, die den Farbton vom Telekom-Joch befreien will. Nicht nur Engadget erscheint plötzlich im dezenten Rosé, auch andere Seiten wie Clintonfitch.com, GearBits.com und Mitarbeiter von Engadget zeigen Flagge.

Und der dazugehörige Kampagnenname wurde auch schon gefunden: „Free Magenta!“ heißt es auf immer mehr Internetseiten – und auf freemagenta.nl wird gezeigt, wie die Welt aussehen könnte, wenn T-Mobile tatsächlich das Besitzrecht der Farbe zugesprochen wird: Der Pink Panther wird arbeitslos und wer im Photoshop den Telekom-Farbton anwählt, bekommt eine Fehlermeldung: „Sorry, this color does not belong to you.“

T-Mobile USA zeigt sich inzwischen versöhnlich: „Wir sind zuversichtlich, diese Frage auf freundschaftlichem Weg zu lösen“, sagte ein Sprecher. Ziel der juristischen Magenta-Malerei sei es, eine Diskussion über die Telekom-Markenrechte in Gang zu setzen. weiterlesen

Advertisements
Explore posts in the same categories: Schwachsinn des Tages, Web2.0

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: