Yahoo und Google gründen Stiftung

Das Gerücht hat sich bestätigt: Yahoo ist der Social-Networking Initiative „OpenSocial“ beigetreten. Gestartet wurde das Projekt Ende 2007 vom Konkurrenten Google.

Yahoo hat nun gemeinsam mit Google und Myspace die „OpenSocial Foundation“ gegründet. Sie soll als unabhängige Stiftung die Weiterentwicklung von Open-Source-Standards leiten und vorantreiben.

Auf Opensocial.org sollen Entwickler und Web-Seiten-Betreiber vor allem Spezifikationen der APIs finden. Die Open-Social-Initiative will durch die Veröffentlichung von Programmierschnittstellen dafür sorgen, dass sich Anwendungen auf sozialen Netzen simpler einbinden lassen. Bisher haben zum Beispiel Engage.com, Xing, Friendster und Plaxo ihre Unterstützung bei dem Projekt zugesagt.

Als Konkurrent gilt die Online-Community Facebook, die im Dezember die eigenen Programmierschnittstellen veröffentlichte. Allerdings ist davon auszugehen, dass die meisten Entwickler ihre Facebook-Anwendungen auch für Open Social bereitstellen werden.

Advertisements
Explore posts in the same categories: IT, News, Nicht kategorisiert

Schlagwörter: , , , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: