Österreichs Regierung geht beim Internet in die Offensive

Die österreichische Bundesregierung hat ein weiteres Projekt mit dem Ziel gestartet, die Internetverbreitung zu erhöhen und Österreich in der Spitze internationaler IKT-Rankings zu etablieren. Die neue Internetoffensive Österreich wurde am heutigen Montag von Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ), Vizekanzler Wilhelm Molterer (ÖVP) und Vertretern aus IKT-Wirtschaft, Wissenschaft sowie von der Arbeiterkammer offiziell gestartet. Aufgabe der sechs thematischen Arbeitskreise ist es, bis Herbst eine „Internetdeklaration“ auszuarbeiten. Diese soll dann die Basis für die IKT-Strategie der Bundesregierung für die nächsten Jahre bilden.

 

Marie Ringler, Technologiesprecherin der Wiener Grünen, kritisierte unterdessen, dass die Regierung mit dem im Jahr 2005 präsentierten fünfjährigen IKT-Masterplan bereits über eine Basis für ihre Internet-Strategie verfüge: „Der IKT-Masterplan ist an sich gut, er muss nur umgesetzt werden. Mit einer PR-Aktion Schaum zu schlagen, ist nicht, worum es geht.“ Wichtig sei nicht nur die technische Durchdringung, sondern auch die Qualität der Nutzung. „Was machen die Leute mit dem Internet? Wissen sie Bescheid über die Gefahren, über Themen wie Datenschutz, Datensicherheit und Überwachung?“ Vor der Auftaktveranstaltung der Internetoffensive hatten Aktivisten von Platterwatch gegen die Überwachung von Internet und Mobilfunk demonstriert.…weiterlesen

Advertisements
Explore posts in the same categories: IT, News, Nicht kategorisiert, politik

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: