Archiv für März 2008

TERRORSTORM

03/31/2008

Der neue Film von Alex Jones, TERRORSTORM, legt in einer frontalen Attacke auf die Architekten des globalen Terrorismus die wahre Geschichte vergangener Anschläge offen: Golf von Tonkin, der Angriff auf die USS Liberty, Operation Gladio, die Bombenanschläge in Madrid und London und viele mehr. Zu den interviewten Experten zählen u.a. der ehemalige Top-CIA-Analyst Ray McGovern und der ex-MI5-Agent David Shayler der vom Plot des MI6 erfuhr, Al-Quaida-Terroristen für ein Attentat auf Gaddafi einzusetzen. Deutsche Synchronisation von Alexander Benesch für http://www.infokrieg.tv  «

TERRORSTORM the Movie

Aprilscherze bringen die IT-Welt zum Lachen

03/30/2008
Von:  Kathrin Schmitt
Freitag, 28. März 2008

Früher konnte man einzelne Freunde am 1. April veräppeln, heute nutzt man dafür das Web und erreicht eine echte Massenwirkung. Das wissen auch die Konzerne und mischen munter mit. Allen voran Google. Der Konzern ist berüchtigt für Produkt-Fakes wie Gmail Paper (6 GB Nachrichten als Ausdruck) oder die Nutzung der Abwasserrohre für Internetzugang.

Die Top Ten des New Yorker Medienkonzerns ABCNews umfassen die Site von Dan Baines. Er hatte im März 2007 damit angegeben, echte Fotos von Überresten der ersten Elfe zu haben, die die Menschheit je zu Gesicht bekam. Die Fotos von der „mumifizierten Elfenleiche“, die am Rande einer alten Römerstrasse in Großbritannien gefunden worden seien, stellten sich jedoch als Aprilscherz heraus. Der gelernte Bühnenbildner hatte die „Kreatur“ selbst geschaffen und verkaufte sie schließlich über Ebay.

Hochmotivierte Apple-Fans hatten weniger Glück und wurden von der Zeit überrollt: Ihr Aprilscherz aus dem Jahr 2004, die glaubwürdige Ankündigung eines iPod, der Videos abspielen kann, erreichte keine Berühmtheit. Schließlich kam nur wenige Monate danach der echte Video-fähige iPod auf den Markt. Vom Aprilscherz namens PodShave, einem iPod, der auch rasieren kann, ist wenigstens noch der Rasierer-Klingelton geblieben.

Einfallsreicher zeigten sich da schon die Macher der Site ThinkGeek, die alljährlich zum 1. April mit Produkten den Vogel abschießen, die die Gesetze der Physik aufheben müssten: Ein Ladegerät, das die natürliche Luftelektrizität in Gleichstrom umwandeln kann wäre zwar praktisch, ist aber so unrealistisch wie das Beamen von Menschen. Ein USB-Bräunungsstudio oder ein Koffein-Inhalationsgerät mit USB-Anschluss sind ebenfalls offensichtliche Scherzartikel. Super fand die Redaktion silicon.de auch die Idee von animierten Tatoos, die sich je nach Laune oder Tageszeit (oder neuer Freundin) ändern können.

Andere Aprilscherze in den Top Ten berichteten von angeblichen Fusionen zwischen der Encyclopaedia Britannica und Wikipedia (daraus wird dann Wikipaedia); oder den Fund von Wasser auf dem Mars mit Beweisfotos. Zum 1. April wird aber auch gern Quatsch berichtet, der absolut glaubwürdig klingt: Wer kann sich schließlich nicht vorstellen, dass ein Auto 14 Stunden stur im Kreis fährt, weil die Software einen Fehler hat?

[silicon]

5 Years of the Iraq War

03/28/2008

Sehenswerte Seite von Reuters http://iraq.reuters.com/

Hitlers Privatvideos wurden vertont

03/28/2008

Okay, das ist ein ernstes Thema.

Aber als ich mir die Aufnahmen ansah entdeckte ich dieses Gesicht. Wer kennt diesen Herren?

stefanraab.jpeg

Das ist doch der Klaus der in TV Total mit seiner Ingrid immer den totalen Schwachsinn redet.

stefanraab_2.jpeg

Wer sie noch nicht kennt, bekommt eine Kostprobe

Noch mehr Ingrid und Klaus

Hier der ernste Bericht

The BELIEVABILITY METER™

03/28/2008

RealScoop uses advanced emotion-based voice analysis technology to rate the believability of people’s statements. The results are displayed through our Believability Meter that is synchronized to video and audio content. Does it work? A picture is worth 1,000 words and a clip much more. Check out the RealScoop analysis on videos with known outcomes and judge for yourselves! Former President Bill Clinton is one of our favorites; we’d love to know which one is yours.

Ein Online Lügendetektor, der uns die Wahrheit über die Lüge zeigt.

Interessant sind die Aufnahmen und Analysen allemal.

Clinton On Lewinsky (AUDIO ONLY)

scoop_clinton.jpeg

Eliot Spitzer Resigns

scoop_spitzer.jpeg

Dick Cheney Talks about Invading Iraq (in 1994)

scoop_cheney.jpeg

http://www.realscoop.com/

Archive.org-Gründer startet gemeinnütziges Netzwerk Projekt in San Francisco

03/28/2008

Der Gründer der Wayback Machine und von Archive.org scheint sich völlig der Gemeinnützigkeit verpflichtet zu haben. Er ist dabei ein neues Projekt zu initiieren, dass öffentliche Wohneinrichtung und Sozialwohnungen in San Francisco mit kostenfreien Breitband-Internet ausstatten will. Damit schient Brewster Kahle seinem persönlichen Leitbild, universellen Zugang zu allen Wissensresourcen zu bieten, wieder ein kleines Stück näher zu kommen.

Das neue Netzprojekt unterstützt soziale Wohnprojekte in San Francisco. Eines der Schlüsselfaktoren ist, dass ihre Internet-Zugänge deutlich schnelleren Übertragungraten bieten sollen als andere Anbieter in der Stadt. Brewster Kahle, der Gründer von Archive.org, sagte er sei stolz der erste gemeinnützige Anbieter zu sein, der soziale Wohneinrichtungen mit Breitband versorgt. Ihr Netzwerk würde 1000 Megabit pro Sekunde bringen. Zum Vergleich: ein Großteil der Haushalte in San Francisco würde von den kommerziellen Anbietern nur 6 Mbps geliefert bekommen. Einen Hang zum Denken in großen Dimensionen kann man dem Team um die Wayback Machine und dem „kompletten Archivs des Internets“ sicherlich nicht absprechen. Für ihr Projekt planen sie das öffentliche Hochgeschwindigkeits-Glasfaserkabel der Stadt zu nutzen, dass bereits an den Orten verlegt ist an denen die neuen Einrichtungen enstehen sollen.

(mehr …)

Very Slowly

03/28/2008

Aufnahmen mit Hochgeschwindigkeitskamera aufgenommen welche 5000 Aufnahmen per Second schafft.

Slowly Compilation

Bullet in Slow Mo