Kostenlose Enzyklopädie des Lebens gestartet

Ein neues kostenloses Internet-Angebot über die Lebewesen der Erde ist jetzt online gegangen. In der englischsprachigen „Encyclopedia of Life“ werden über 30 000 Tier- und Pflanzenarten in Wort und Bild porträtiert. Der Start war so fulminant, dass der Server gleich unter dem enormen Besucheransturm zusammengebrochen ist. Innerhalb der nächsten zehn Jahre soll das Projekt wachsen. Ehrgeiziges Ziel: Die Datenbank soll in Zukunft Einträge zu 1,8 Millionen Arten enthalten. Demnächst sollen die Nutzer wie bei Wikipedia selbst Beschreibungen der Spezies verfassen können.

http://www.spiegel.de/wissenschaft

Advertisements
Explore posts in the same categories: News, Nicht kategorisiert, Tipp

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: