Heute Deadline für den ‚Was ist Terrorismus‘-Wettbewerb

Heute ist die ultimative Deadline für das Terror-Preisausschreiben vom Paragraf 129a-Watchblog. Geplant war ursprünglich eine Abgabe bis Ende November letzten Jahres bzw. die Ausrichtung der Preisverleihung auf dem 24C3. Allen Textern, Fotografen und Grafikern wurde noch ein wenig Aufschub gewährt. Doch damit ist es bald vorbei: Nur noch bis heute werden Beiträge gesammelt, die ernst oder satirisch, als Text, Bild, Video, Podcast oder Plakat eure Definition des Begriffs ‚Terrorismus‘ enthalten.

<!– if (!document.phpAds_used) document.phpAds_used = ‚,‘; phpAds_random = new String (Math.random()); phpAds_random = phpAds_random.substring(2,11); document.write („“); //–> <!– document.write(“); //–>

Die Bundesanwaltschaft verfolgt ihn. Die rot-grüne Koalition hat versucht, ihn neu zu definieren. Der Bundesgerichtshof muss ihn prüfen und ihr seid noch immer aufgefordert, ihn in jeglicher Form darzustellen. Gemeint ist natürlich der Terror. Die Berliner Journalistin Anne Roth aka Annalist zumindest könnte sich vorstellen, dass der Upload von Beiträgen in dringenden Fällen auch noch ein paar Tage länger offen bleibt. Wer erste Anhaltspunkte braucht: Die bisherigen Einsendungen kann man sich hier durchlesen oder schlichtweg anschauen. Ein Teilnehmer versuchte einen Pop-Star mit einem Terroristen zu vergleichen: mit einem Terroristen kann man verhandeln. Andere Personen verfremdeten Fotos oder erstellten selbst Cartoons. Einige Texte sind ernst gehalten, andere nehmen die Sache eher auf die Schippe, so etwa der Vergleich zwischen Terror und Deathmetal.

Zu gewinnen gibt es noch immer eine Stadtführung mit Andrej Holm, dem stets von den Geheimdiensten überwachten Stadtsoziologen. Die Gefahr ausgeraubt oder überfallen zu werden dürfte gegen Null laufen: Wer mit ihm durch Berlin läuft, dürfte sich der Bewachung von mehreren zivilen Beamten sicher sein. Darüber hinaus gibt’s eine Lesung, Wir sind alle Terroristen! Von  Thomas Truetenzwei Jahresabos, ein Hubschrauberflug nach Karlsruhe, diverse Broschüren und andere Preise zu gewinnen.Das Bündnis für die Einstellung des § 129a-Verfahrens freut sich mit Sicherheit noch über weitere Sachspenden, die an Gewinner vergeben werden können, sowie auch über noch mehr Uploads von Teilnehmern.
(Via Annalist & Einstellung §129a Blog)

Bart Simpson in Strafarbeit von  Thomas Trueten

von GULLI 

Advertisements
Explore posts in the same categories: Fundstück, Nicht kategorisiert, Security, Tipp

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: