Kitzbühl Abfahrtsrennen

Leider muss man bei der heutigen Abfahrt gleich mit einer Schreckensmeldung anfangen.

Als zweiter Fahrer fuhr Scott MCartney die Abfahrt in Kitzbühl herunter. Er hatte eine Spitzen- Zwischenzeit und als er auf die Ziehlgerade einfuhr hatte er die Höchstgeschwinndigkeit des Tages mit 141 km/h. Aber als es zum Sprung kam, haben alle Zuschauer im Publikum und Zuseher am Fernseher den Atem angehalten. Den Scott MCartney überdrehte sich während des Sprunges und flog 60m unkontrolliert dem Ziel entgegen. Der Aufprall des Läufers war mörderisch, genau auf die Körperseite, dass man glaubte alle Rippen auf dieser Seite wären gebrochen. Der Kopf prallte bei einer Geschwindigkeit von 140 km/h auf die Piste. Durch diesen Aufprall war Scott MCartney sofort bewusstlos. Bei diesem Sturz wurde ihm der Helm vom Kopf gerissen. Er schleifte mit dem Gesicht auf der Bretterharten Piste bis ins Ziel. Und dann kam ein fürchterlicher Anblick. Sein Körper fing unkontrolliert zu zucken an. Wir hatten wirklich Angst, dass ihm mehr passiert ist.

Die gute Nachricht des Tages, Scott MCartney hat keine gröberen Verletzungen, aber doch ein Schädel-Hirn Trauma und ist im Moment in der Uni Klinik in Innsbruck in einem Schockraum und wird beobachtet. Er ist noch nicht ansprechbar und das nach 1 1/2 Stunden.

20:25 Uhr MCartney wurde in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt und wird morgen aufgeweckt.

Wir wünschen Scott MCartney alles Gute

Der Sturz:

Den Stunt des Tages, wenn nicht des Jahrhunderts lieferte Bode Miller.

Er fuhr einen Meter über den Boden ungefähr 15 – 20 Meter weit über eine Werbeplane und fuhr das Rennen weiter!!!

So etws habe ich noch nie gesehen. Ein unglaublicher Anblick.

Bode Millers lustiger Werbefilm

Ergebnis:

1. Cuche

2. Scheiber u. Miller

Man muss sich auf Grund der Stürze mittlerweile überlegen, wieviel ein Schifahrer riskieren muss um an der Spitze mitzufahren. Mit einer Gescchwindigkeit die man normal mit einem Auto fährt, fahren die Schi Athleten ohne nennenswerten Schutz.

Die Fahrer sind meiner Meinung nach bei solchen Strecken genau einen Fahrfehler vom Rollstuhl oder dem Tod (es gibt einige Beispiele in der Schigeschichte) entfernt. Die Strecken werden immer schneller und das Material immer besser, wie weit kann oder will man noch gehen? Vieleicht überlegt man in Zukunft wie man diesen Sport wieder sicherer machen könnte.

Eure Meinung dazu würde mich interessieren.

Panoramakamera Kitzbühl

Advertisements
Explore posts in the same categories: News, Nicht kategorisiert, Sport

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

3 Kommentare - “Kitzbühl Abfahrtsrennen”

  1. the rufus Says:

    Die Schifahrer sind ja nicht die einzigen, die im Grenzbereich agieren. Man braucht sich nur den Bereich des Ausdauersports ansehen – die Radfahrer die Langläufer – nur gehen die etwas anders an die Grenzen 😉 .

    Und warum? weil du das sehen willst, ich das sehen will – WIR ALLE!

  2. thalex Says:

    Ich gebe dir recht, dass ich das Rennen sehen will. Aber ich schaue mir die Rennen nicht an um Unfälle zu sehen, falls du das meintest.

    Leistungssport ist eben so. Nur, wenn eben so etwas wie heute passiert, dann macht man sich seine Gedanken.
    So einen zuckenden Körper sah ich das letzte mal beim K1 (Kampfsport).
    Und da musste ich auch umschalten.
    Im Falle des Schirennläufers reagierte der Armin Assinger (Komoderator beim ORF) gut. Er sagte gleich, dass man mit der Kamera wegschwenken sollte, was auch gleich passierte.


  3. […] den Skirace Stunt of the Century von Bode Miller und den Siegeslauf von Didier Cuche könnt ihr hier […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: