Brillenboom durch Computerarbeit

Ich erlebe es am eigenen Körper 🙂

Aber mit den Flachbildschirmen, geht es schon viel besser. Bei diesem Thema sind aber auch die Ergonomie- Veratnwortlichen  der Firmen gefragt.

Die Zahl der Brillenträger wird nach Expertenansicht in den kommenden Jahren steigen, weil die Menschen immer mehr Zeit vor Computerbildschirmen verbringen. „Die Optik-Branche braucht sich um ihr Überleben keine Sorgen zu machen“, sagte Peter Frankenstein vom Deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien (SPECTARIS) in einem Gespräch mit der dpa anlässlich der Optik-Messe opti ’08 in München. Viele bemerkten erst durch die Arbeit am Computer, dass sie eine Sehschwäche hätten. Ob die flimmernden Bildschirme oder das Tippen von SMS auf dem Handy die Augen zusätzlich schlechter machen, werde derzeit erforscht.

Wissenschaftler hätten lange gedacht, die konzentrierte Arbeit am Computer habe keine Auswirkungen auf das Sehen. „Mittlerweile sind sie da unsicher“, erläuterte Frankenstein. Die wachsende Zahl der Brillenträger in Deutschland könne jedoch auch andere Gründe haben: „Früher merkten die Menschen etwa bei der Arbeit in der Landwirtschaft nicht so schnell, wenn sie schlecht sehen konnten. Außerdem konnten sie diese Schwächen auch ohne Brille ausgleichen, etwa durch Maschinen.“...mehr

Advertisements
Explore posts in the same categories: News

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: