CLINTONS STRATEGIEWECHSEL

Mutter Courage entzaubert Obama

Aus Nashua, New Hampshire, berichtet Gregor Peter Schmitz

Sie schaffte das Comeback, in dem sie sich neu erfand. Erst das Debakel bei den US-Vorwahlen von Iowa zeigte Präsidentschaftsbewerberin Clinton die Schwächen ihrer Strategie. In New Hampshire gab sie die Frau mit den zwei Gesichtern: hart in der Auseinandersetzung und zu Tränen gerührt.

Nashua – Bill, Chelsea und Hillary Clinton stehen mitten in der Turnhalle der Southern New Hampshire University in Manchester. Doch Hillary hat nur Augen für Chelsea. Bill darf für einen hastigen Kuss neben sie, dann muss er wieder an den Rand. Chelsea aber, die 27 Jahre alte gertenschlanke Tochter, bekommt erst eine lange Umarmung, dann ein Küsschen, dann noch einmal eine Umarmung. Es ist der Beginn von Hillarys Siegesrede nach ihrem Vorwahltriumph gestern Abend, Millionen Amerikaner schauen zu. Natürlich ist die Geste nicht zufällig. Hier steht eine ganz neue Hillary Clinton, die nicht die Vergangenheit umarmt (Bill), sondern die Zukunft (Chelsea) …mehr

 Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,527520,00.html
Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: