50 Trends unter der Lupe

Heute scheint der Großstadtmensch kaum noch ohne ihn auszukommen. Der Coffee to go hat das Stadtbild erobert, ebenso wie der iPod oder viele andere kultige Erfindungen der Marketingleute. Alexander Meschnig und Mathias Stuhr hinterfragen in ihrem Buch „Von Bollywood bis iPod“, was von den zahllosen Trends zu halten ist.

Auch der Trend ist ein Trend in diesem Buch. Im Kapitel über ihn kommen die Trendforscher bei den beiden Autoren besonders schlecht weg: Denn sie werden von ihnen lediglich für die Vorhut der Marketingmenschen gehalten und damit für unseriös. Sie wollen einem „neuen Mist“ einreden, weil der „alte Mist“ offiziell zum „alten Mist“ erklärt wird.

Als drastisches Beispiel führen sie Body-Shaping an, was nichts anderes ist als simples Abnehmen, aber ausgestattet mit einem riesigen und konsequenter weise kostspieligen Repertoire an Dienstleistungen und Produkten. Alte Hüte, neu aufgebürstet, so sieht es bei manchem Trend aus. Etwa beim Home-Shopping, bei dem der altbekannte Vertreter gleichsam über den Bildschirm den Fuß in die häusliche Tür stellt.

Zumeist geht es um Konsum, der die „Mitläufer“, für die das Buch laut Untertitel geschrieben ist, in die Falle locken soll: Etwa wenn Handy-Klingeltöne zum Kult für Kids und zur Goldgrube für Vermarkter werden. Oder wenn wegen eines anderen älteren Trends, Snowboarden, die Industrie auf Skistöcken sitzen bleibt und flugs der Sport des Nordic Walking ersonnen wird. Schlimmer ist die bei uns noch nicht allzu verbreitete, aber in den USA offenbar sehr beliebte Sportart des Mall Walking, des Durchlaufens großer Einkaufszentren, allein oder in Gruppen, zwecks körperlicher Ertüchtigung.

Der iPod und Second Life – auch das sind …mehr

Advertisements
Explore posts in the same categories: Allgemein

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: